425 VEREINE

200.000 MITGLIEDER

410 SPORTARTEN

Aktuelles:

21.09.2017
Finale der Frankfurter Bolzplatzliga F43+ mit Gästen Oberbürgermeister Peter Feldmann und Planungsdezernent Mike Josef
21.09.2017
Europäische Woche des Sports startet. Sportkreis ist mit Projekten dabei!
20.09.2017
Aktion "Älter werden mit Bewegung" von Mainova Sport Rhein-Main startet
Alle News anzeigen >>

Vereinssuche:

26.01.2016

Sportabzeichen-Prüfer ausgezeichnet

Sportkreis Frankfurt ehrt langjährige Prüfer / VfL Goldstein hat 2015 die meisten Sportabzeichen abgenommenen

Der Sportkreis Frankfurt hat am 22. Januar bei seiner Dankes- und Jahresauftaktfeier für die Sportabzeichen-Prüfer drei langjährige Aktive ausgezeichnet. Geehrt wurden außerdem die Vereine, die 2015 die meisten Sportabzeichen abgenommen haben.

Die Heinrich-Nolte-Ehrenurkunde für besonders lange Tätigkeit als Prüferin oder Prüfer nahmen Ilse Pinzka vom Turnverein Harheim (25 Jahre als Prüferin), Heiko Heilmann von der Turngemeinde Zeilsheim (24 Jahre) und Norbert Graeser vom SC Goldstein (19 Jahre) entgegen. Die meisten Sportabzeichen im abgelaufenen Jahr haben der VfL Goldstein (142), die SG Enkheim (98) und die SG Nied (75) abgenommen.

Sportkreis-Vorsitzender Roland Frischkorn lobte die andauernde Arbeit von Prüfern, Prüferinnen und Vereinen: „Das Deutsche Sportabzeichen motiviert seit über 100 Jahren Menschen jeder Alters- und Leistungsklasse zum Sporttreiben. Ohne euch wären unsere Freizeitsportler und –sportlerinnen um so manches Erfolgserlebnis ärmer.“

Für die Vereine kann sich das Engagement im Deutschen Sportabzeichen auch finanziell lohnen: Die Sparkassen-Finanzgruppe lobt in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) jährlich einen Wettbewerb aus. Vereine, die sich durch langjährige Arbeit oder besondere Aktionen hervorheben, haben die Chance auf Geldpreise im Gesamtwert von 100.000 Euro. Der diesjährige Wettbewerb startet am 1. April und endet am 31. Dezember 2016. Weitere Informationen gibt es unter www.frankfurter-sparkasse.de/sportabzeichen

Die Heinrich-Nolte-Ehrenurkunde vergibt der Sportkreis Frankfurt seit 2002 jährlich an langjährige Prüferinnen und Prüfer. Heinrich Nolte war von 1956 bis 1993 Sportabzeichen-Prüfer in Frankfurt. Mit seiner Arbeit für das Sportabzeichen und erhöhte er die Zahl der erfolgreich abgelegten Prüfungen maßgeblich. Heinrich Nolte starb am 6. September 1996 im Alter von 85 Jahren in Frankfurt.

Das Deutsche Sportabzeichen ist seit der Einführung durch den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) im Jahr 1913 die sportliche Leistungsüberprüfung für jedermann und -frau. Insgesamt haben es mittlerweile über 35 Millionen Menschen abgelegt. Auf kommunaler Ebene stellen die Sportkreise das Abzeichen aus und organisieren die Abnahmetermine in Zusammenarbeit mit den Vereinen.

Kontakt:

Tim Bugenhagen
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 (0) 69 – 40 35 79 52
Mobil: +49 (0) 178 – 13 35 86 9
Mail: tim.bugenhagen@sportkreis-frankfurt.de

Der Sportkreis Frankfurt e.V. ist die Dachorganisation der Frankfurter Turn- und Sportvereine und dem Landessportbund Hessen angeschlossen. Er vertritt die Interessen der rund 430 Frankfurter Turn- und Sportvereine mit 190.000 Sportlerinnen und Sportlern nach innen und außen. Dabei unterstützt er die Vereine zum Beispiel bei Zuschüssen, Öffentlichkeitsarbeit, Mitgliedergewinnung und Weiterentwicklung von Sportangeboten.

 

Geehrt für langjähriges Engagement: die Sportabzeichen-Prüferinnen und –prüfer: Fotos: Sportkreis Frankfurt e.V.

Die Abnahmetermine für das Sportabzeichen sind seit 1913 Treffpunkte für Jung und Alt

Unsere Gallusprojekte:

Offizielle Partner des Sportkreis Frankfurt:

Sponsoren: