420 VEREINE

235.000 MITGLIEDER

410 SPORTARTEN

Aktuelles:

15.03.2019
Stadt Frankfurt übergibt Gelände der ehemaligen Galopprennbahn an DFB
12.03.2019
Bolzplatzliga F43+ - junger Fußball für ganz Frankfurt
11.03.2019
AFC Frankfurt Universe e.V. wieder alleine handlungsfähig
Alle News anzeigen >>

Vereinssuche:

24.07.2014

Hessens erster Motorik-Test für Grundschulkinder geht an den Start

Der Sportkreis und die Stadt Frankfurt erweitern „Schulkids in Bewegung“ um einen Sport- und Motorik-Test an Frankfurter Grundschulen

Der Sportkreis und die Stadt Frankfurt führen Hessens ersten Sport- und Motorik-Test für Erst- und Zweitklässler ein. Der „SKIB Test“ überprüft sowohl motorische Defizite als auch individuelle Stärken der Kinder, und ermöglicht zusätzlich eine gezielte Empfehlung von Sportarten. Der Test ist das Ergebnis der Zusammenarbeit mit dem Institut für Sportwissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt.

Damit erweitern die langjährigen Partner Stadt und Sportkreis das Gemeinschaftsprojekt „Schulkids in Bewegung“ (SKIB), das mit dem Ablauf des aktuellen Schuljahres bereits 4.600 Erstklässler an 32 Frankfurter Grundschulen in Bewegung gebracht hat. Die Kooperationen zwischen Sportvereinen und Grundschulen werden durch den Sportkreis Frankfurt initiiert und begleitet. Für die Teilnahme am Test erhält jedes Kind das „SKIB Abzeichen“ in Form einer Urkunde sowie der SKIB Anstecknadel.

In einem Pressegespräch am 24. Juli haben der Sportkreis-Vorsitzende Roland Frischkorn, Sportdezernent Markus Frank und Christopher Heim vom Institut für Sportwissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt, Inhalte, Gründe und Ziele des Projektausbaus erläutert. Teile der Vorstellung waren der Sportarten- und Motorik-Test „SKIB Test“, der Elternbrief, der die Vereins- und Sportartenempfehlungen enthalten wird, sowie die Testentwicklung in Zusammenarbeit mit dem Frankfurter Institut für Sportwissenschaften.

Der Sportkreis-Vorsitzende Roland Frischkorn wies auf die Bedeutung der Projekterweiterung für die Kinder und den Vereinssport hin: „Mit dem Test können wir einerseits überprüfen, in welchen Bereichen die Kinder motorische Defizite haben und gleichzeitig Empfehlungen für Sportarten geben, in denen sie besonders talentiert sind. Davon profitieren die Kinder, die Eltern und die Vereine, die wir dadurch in der Mitgliedergewinnung unterstützen.“

Sportdezernent Markus Frank wies auf die hervorragende Position Frankfurts in der aktuellen sportpolitischen Diskussion hin: „Während bundesweit über die Einführung von Fitness-Tests an Grundschulen diskutiert wird, freue ich mich, dass wir in Frankfurt einen Schritt weiter sind und mit dem „SKIB Test“ Hessens ersten Sport- und Motorik-Test einführen. Zusätzlich unterstützen wir mit den Sportartenempfehlungen die Frankfurter Sport-Familie mit ihren über 430 Vereinen“.

Die Einführung des „SKIB Test“ ist für das kommende Schuljahr 2014/15 in den aktuell 28 Projektschulen in 18 Stadtteilen geplant. Zwölf Übungen überprüfen ebenso die motorischen Fähigkeiten Schnelligkeit, Kraft und Koordination wie auch die sportartenspezifischen Anforderungen Ball- und Körpergefühl.

Bildmaterial zu „Schulkids in Bewegung“ finden Sie unter: https://www.dropbox.com/sh/vbzjcv59tbears5/AACkdpkLwMrYPgWY1p2h41g7a

Der SKIB Test beinhaltet zwölf Übungen, Dribbeln mit dem Ball ist eine davon. Fotos: Sportkreis Frankfurt

Motorische Grundeigenschaften wie Schnelligkeit, Kraft und Koordination überprüft der SKIB Test ebenso, wie Ball- und Körpergefühl.

Unsere Gallusprojekte:

Offizielle Partner des Sportkreis Frankfurt:

Sponsoren: