420 VEREINE

215.000 MITGLIEDER

410 SPORTARTEN

Aktuelles:

23.01.2019
Polytechnische Gesellschaft: jetzt als Stadtteil-Botschafter bewerben
20.01.2019
OB Feldmann gratuliert den Mitgliedern der TG Bornheim bei deren Neujahrsempfang
03.01.2019
Sportdezernat unterstützt Initiative "Basketball macht Schule" der Fraport Skyliners
Alle News anzeigen >>

Vereinssuche:

03.09.2014

Auf den „Spuren des Sports"

Veranstaltungsreihe zur Sportgeschichte

Nach einem erfolgreichen Auftakt im vergangenen Jahr beleuchtet die Veranstaltungsreihe „Spuren des Sports in Frankfurt“ in den kommenden Monaten wieder die Historie der Frankfurter Sportkultur. Vergangene Momente und vergessene Orte warten darauf, in Vorträgen und Stadtteilrundgängen wiederentdeckt zu werden – denn die Bewegungskultur in Deutschland hat eine ebenso lange wie spannende Geschichte, in der die Mainmetropole eine bedeutende Rolle spielte.

Anfang September begibt sich Referent Peter Schermer, Mitglied im LSB-Arbeitskreis „Sport und Geschichte“, auf die Spurensuche der Frankfurter Stadtstaffel-Läufe am Anfang des 20. Jahrhunderts. Der Vortrag findet am Montag, den 08.09.2014, im Nachbarschaftszentrum Ostend (Uhlandstraße 50, 60314 Frankfurt) statt, Beginn ist um 18:30 Uhr. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen gibt es auf Anfrage an p.schermer@gmx.de.

Am Freitag, den 19.09.2014 geht die Veranstaltungsreihe weiter mit einem Rundgang zu historischen Bolz- und Spielplätzen im Stadtteil Gallus. Die Tour startet um 17:00 Uhr an der Societäts-Druckerei (Frankenallee 71, 60327 Frankfurt). Auch hierfür ist keine Anmeldung notwendig. Das Gallus-Projekte-Büro des Sportkreises hält weitere Informationen bereit und ist unter der E-Mail-Adresse sportkreis-ffm-gallus.de zu erreichen.

„Wer die Zukunft des Sports gestalten will, sollte auch dessen Vergangenheit kennen. Da gibt es viel zu lernen“, sagt Roland Frischkorn, Sportkreisvorsitzender in Frankfurt. „Viele Menschen sind überrascht, wie eng etwa die Bezüge zwischen Sport und Politik schon immer waren, zum Beispiel im Fall der Turnbewegung und der Demokratieentwicklung im 19. Jahrhundert“.

Die „Spuren des Sports in Frankfurt“ sind eine gemeinsame Initiative Frankfurter Sportvereine und des Sportkreis Frankfurt. Nach einem ersten Rundgang zum 110-jährigen Jubiläum der Sportfreunde 04 im Stadtteil Gallus sind die Veranstaltungen der Auftakt zu weiteren Vorträgen in der zweiten Jahreshälfte. Am 13. Oktober steht ein Vortrag zur frühen Turnbewegung in Frankfurt auf dem Programm (Frankfurter Turnverein 1860). Am 10. November lautet das Thema „Frankfurter Sportvereine im Ersten Weltkrieg“ (Eintracht-Frankfurt-Museum).

Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe „Spuren des Sports in Frankfurt“ gibt es auf der Homepage des Sportkreis Frankfurt unter www.sportkreis-frankfurt.de.

Veranstaltungsflyer zum Download

spuren-des-sports-web-doppel.pdf

Das Frankfurter Hippodrom auf dem Cover des aktuellen Veranstaltungsflyers wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört. (Fotos: Eintracht-Frankfurt-Museum)

Unsere Gallusprojekte:

Offizielle Partner des Sportkreis Frankfurt:

Sponsoren: