420 VEREINE

215.000 MITGLIEDER

410 SPORTARTEN

Aktuelles:

03.01.2019
Sportdezernat unterstützt Initiative "Basketball macht Schule" der Fraport Skyliners
20.12.2018
Sportdezernat gewährt Fußballverband Zuschuss für ,Interkulturelles Konfliktmanagement im Fußball‘
18.12.2018
Jahresbericht - Frankfurter Schulkids in Bewegung
Alle News anzeigen >>

Vereinssuche:

05.11.2015

Saisonfinale am Waldstadion - Frankfurter Bolzplatzliga F43+

Nicht nur die Sieger hatten Spaß beim Finaltag der Frankfurter Bolzplatzliga F43+ am Sonntag, 11. Oktober. Es wurde, anders als während der Saison üblich auf den kleinen Bolzplätzen in der Stadt mit all ihren Eigenheiten und verschiedenen Bodenbeschaffenheiten, auf „englischem Rasen“ im Schatten der großen Commerzbank-Arena, der Heimat des Bundesligisten Eintracht, gekickt. Das Wetter spielte mit, die Sonne schien vom Himmel, die Kids aller Altersgruppen hatten riesigen Spaß. „Auch das ist der Sinn der Bolzplatzliga“, sagte Philip Holzer, Mitglied des Aufsichtsrates der Frankfurter Eintracht und Schirmherr der Liga, bei den Siegerehrungen der verschiedenen Altersgruppen. Die Bolzplatzliga, die nun zum dritten Mal ausgespielt worden ist, „ist eine Erfolgsgeschichte“, beschreibt Holzer weiter.

Gemeinsam mit Eintracht-Profi Marco Russ und Eintracht Vorstand Axel Hellmann verteilte Holzer, der mit seinem Verein „Business for Sports e.V.“ auch der größte Sponsor der Liga ist, die Preise. Es gab für die Siegermannschaften, aber auch für die fairsten Teams und für jene, die im Laufe der Saison die besten und freundlichsten Gastgeber waren, unter anderem große Pokale, Eintrittskarten für Spiele der Eintracht und des FSV Frankfurt sowie Trikots von der Eintracht. Den krönenden Abschluss dieses erlebnisreichen Tages bildete das Spiel des besten Gastgebers der Altersklasse U17 gegen eine Auswahl der Autorennationalmannschaft und Frankfurter Journalisten. Auch Philip Holzer schnürte die Fußballschuhe und spielte mit dem Autorenteam für die gute Sache.

Bis zum Frühjahr hat die „Bolzplatzliga“ nun „Winterpause“. Was die vielen Kinder und Jugendlichen natürlich nicht davon abhalten wird, weiter auf „ihren“ Plätzen zu kicken. Und wenn es das Wetter unter freiem Himmel gar nicht mehr zulässt, gibt es ja auch immer noch die Möglichkeit, sich in der Halle zu treffen. Einmal pro Woche steht nach den Herbstferien eine Halle zur Verfügung, immer freitags von 16 bis 18 Uhr. „Die abgelaufene Saison war ein großer Erfolg“, sagte der Vorsitzende des Sportkreises Frankfurt, Roland Frischkorn, der die Liga gemeinsam mit seinen Mitarbeitern vor drei Jahren aus der Taufe gehoben hat, „wir freuen uns jetzt schon aufs nächste Jahr.“ Zudem bedankte sich Frischkorn noch bei den vielen ehrenamtlichen Helfern und den Sponsoren.

Die ausgezeichneten Teams der „Bolzplatzliga 2015“ sind aus der Altersklasse U11: Sieger: Galluspark Freunde 716, bester Gastgeber: Ansi International, Fair Play: Galluspark Freunde 716. Altersklasse U13: Sieger: SV Bornheim 06, bester Gastgeber: Galaxy 11 Griesheim, Fair Play: Schaworalle Innenstadt. Altersklasse U15: Sieger: „Natzer“ Griesheim, bester Gastgeber: Ansi Internationa, Fair Play: Real Griesheim. Altersklasse U17:  Sieger: UMF Kolping City Boys, bester Gastgeber: VAE Gallus Boys Speyererstr., Fair Play: FC Galluspark.

Im Schatten der Commerzbank-Arena übergaben Eintracht-Aufsichtsrat Philip Holzer und Eintracht-Finanzvorstand Axel Hellmann die Pokale an die Preisträger der abgelaufenen Saison. Foto: Sportkreis Frankfurt

Unsere Gallusprojekte:

Offizielle Partner des Sportkreis Frankfurt:

Sponsoren: