420 VEREINE

235.000 MITGLIEDER

410 SPORTARTEN

Aktuelles:

07.06.2019
Klimatisierung der Hans-Grötsch-Halle des Frankfurter Turnvereins 1860
06.06.2019
Tennisbezirk Frankfurt führt wieder den Grundschulcup durch
05.06.2019
Dachsanierung des Vereinsgebäudes der Schützengesellschaft 1928 Sindlingen
Alle News anzeigen >>

Vereinssuche:

05.11.2015

Integratives Fußballcamp des Sozialen Fußballzentrum West

Der letzte Tag des Kickwerk-Fußballcamps auf dem Zeilsheimer Kunstrasen an der Lenzenbergstraße war noch einmal ein Highlight. Nach vier Tagen Fußball, Taktik und Spaß zeigt sich sogar noch einmal die Sonne, bestes Fußballwetter also. Auch Atze Rompel, ehemaliger Fußballer und Leiter der Fußballschule, die das Camp betreut, war hochzufrieden: "Das Wetter hat super mitgespielt und die Kids hatten Spaß. Das ist die Hauptsache". Das Herbstcamp des Projekts Soziales Fußballzentrum/Kickwerk des Sportkreises Frankfurt brachte dieses Jahr drei Dutzend Fußballerinnen und Fußballer zwischen sechs und zwölf Jahren zusammen, die unterschiedlicher nicht hätten sein können. Denn Kinder ohne und mit geistiger oder körperlicher Behinderung trainierten und spielten gemeinsam. Funktionieren konnte das durch die Schwerpunkte, die das Projekt-Team gesetzt hatte: Zusammenhalt, Spaß, Fairness und Disziplin.

Helga Nagel, ehrenamtliche Projektleiterin, erklärte, "dass viele ehrenamtliche Helfer und Partner gebraucht werden, um eine solche Veranstaltung durchführen zu können." Zur Erinnerung gab es noch ein Gruppenfoto mit Trainern, Betreuern und Teilnehmern – jedes Kind bekam einen gelben Fußball geschenkt, den die Postbank Finanzberatung in Sulzbach gespendet hatte. Mit drei Kisten voller Bälle war Postbank-Bereichsleiter Jonas Lenz zum Camp gekommen. "Ich habe durch Zufall von dieser Aktion erfahren und weiß durch meine langjährige ehrenamtliche Vorstandstätigkeit bei der SG Bornheim Grün-Weiss, was Ehrenamt bedeutet. Daher war es selbstverständlich für mich, den Kindern eine Freude zu bereiten." Und Lenz versprach, auch zukünftig Projekte von Kickwerk unterstützen zu wollen.

Das Soziale Fußballzentrum/Kickwerk organisiert in Zusammenarbeit mit sechs Frankfurter Schulen wöchentliche Trainings. Gemeinsam mit zwei Vereinen testen die Verantwortlichen außerdem die Integration benachteiligter Kinder in reguläre Vereinsmannschaften.

Campleiter und Trainer Dietmar „Atze“ Rompel, ehemaliger Fußballprofi des FSV-Frankfurt, leitet heute eine Fußballschule und ist für das Soziale Fußballzentrum West und Kickwerk aktiv. Foto: Maik Reuß/Höchster Kreisblatt

Unsere Gallusprojekte:

Offizielle Partner des Sportkreis Frankfurt:

Sponsoren: