420 VEREINE

235.000 MITGLIEDER

410 SPORTARTEN

Aktuelles:

15.07.2019
Museumsuferfest 2019 - Sportkreis beteiligt sich mit Sportwelt-Arena am Holbeinsteg
10.07.2019
Nachbericht zum 8. FamilienSportFest in Rödelheim
01.07.2019
FamilienSportFest 2019 - Sportkreis und Partner haben Programm in Pressekonferenz vorgestellt
Alle News anzeigen >>

Vereinssuche:

12.01.2016

Frankfurter Bolzplatzliga F43+: U13-Saisonsieger erhalten Trikots und Eintrittskarten von Eintracht Frankfurt

Von Josef Schmitt

Nicht immer treffen Geschenke den Geschmack der Beschenkten. In diesem Fall aber war es ein Volltreffer. Die Kids des SV Bornheim haben als Sieger bei der U 13 in der Frankfurter Bolzplatzliga zur Belohnung Trikots der Frankfurter Eintracht und Eintrittskarten zu einem Heimspiel in der WM-Arena erhalten. Überreicht hatte sie Furkan Zorba, U19 Spieler bei Eintracht Frankfurt, im Auftrag von Philipp Holzer, Mitglied des Aufsichtsrates der Eintracht, Schirmherr und mit seinem Verein „Business for Sports e.V.“ auch größter Unterstützer der im Jahr 2013 vom Sportkreis Frankfurt ins Leben gerufenen Bolzplatzliga. „Meine Jungs waren unheimlich stolz“, sagte Karim Yabli, Sportleiter der Nachbarschaftshilfe Bornheim, als Trainer verantwortlich für das siegreiche U 13-Team. In voller Montur, mit den weißen Trikots der Eintracht, haben die Bolzplatz-Sieger am 19.Dezember das letzte Heimspiel der Eintracht gegen Werder Bremen besucht. Und haben einen 2:1-Sieg mit grandioser Stimmung erlebt. Die Eintracht hat sich in diesem Fall ganz viele Freunde gemacht. „Meine Kinder waren total begeistert“, berichtet Yabli.

Der Kern der Bornheimer U 13 ist marokkanischer Herkunft, Jungs und Mädchen, die mit ihren Familien schon längere Zeit in Frankfurt leben. Der Kontakt zu den Eltern sei „in Ordnung“, sagt Yabli, wenn auch nicht besonders eng. Zu den Spielen auf den Bolzplätzen kommen die Kids in aller Regel alleine, Eltern lassen sich da eher nicht blicken. Aber sie seien froh über die Möglichkeit, die sich beim Fußball bietet, wissen auch, wo ihre Kinder sind. „Sie wissen, um was es geht, wissen, was wir da machen“, sagt Yabli. Einmal pro Woche wird gemeinsam gekickt, auch in der „saisonfreien Zeit“ jetzt im Winter. Sportliche Heimat ist da die Halle der Comenius-Schule in Bornheim. „Manchmal gehen wir auch raus in den Ostpark“, sagt Yabli.

Klar ist, dass die Bornheimer sich schon auf die neue Saison freuen. Alle wollen sie weitermachen. In Zukunft dann wahrscheinlich in der nächst höheren Altersklasse, in der U 15. „Das wird schwer“, sagt ihr Trainer, „aber alle sind total heiß“. Dreizehn, vierzehn Spieler umfasst das Team, alle kommen aus Bornheim und Seckbach und viele spielen schon seit zwei Jahren gemeinsam Fußball in der Bolzplatzliga. Zweifellos ein gutes Beispiel für diese Liga.

Die weiteren Siegerteams der abgelaufenen Saison in den jeweiligen Alterklassen waren die U11 der Galluspark Freunde 716, die U15 der „Natzer“ Griesheim und die U17 der UMF Kolping City Boys.

 

Unsere Gallusprojekte:

Offizielle Partner des Sportkreis Frankfurt:

Sponsoren: