420 VEREINE

215.000 MITGLIEDER

410 SPORTARTEN

Aktuelles:

03.01.2019
Sportdezernat unterstützt Initiative "Basketball macht Schule" der Fraport Skyliners
20.12.2018
Sportdezernat gewährt Fußballverband Zuschuss für ,Interkulturelles Konfliktmanagement im Fußball‘
18.12.2018
Jahresbericht - Frankfurter Schulkids in Bewegung
Alle News anzeigen >>

Vereinssuche:

23.06.2016

"Vielfalt bewegt" - Mädchenfußballturnier im Gallus am 25. Juni

(pia) Während bei der UEFA Euro 2016 in Frankreich Profi-Fußballer um den EM-Titel kicken, treten junge Mädchenmannschaften aus Frankfurt beim Mädchenfußballturnier im Stadtteil Gallus gegeneinander an. Nach den beiden erfolgreichen Turnieren in den Jahren 2014 und 2015 heißt es wieder ‚Gallus bleibt am Ball‘. Am Samstag, 25. Juni werden bei der Fortsetzung des Turniers zehn Mädchenteams aus Schulen, sozialen Institutionen und Sportvereinen im Alter von sieben bis elf Jahren in der Paul-Hindemith-Schule (PHS) mitmachen.

Unter dem Motto ‚Vielfalt bewegt‘ rollt im Gallus am Samstag, 25. Juni, zum dritten Mal das runde Leder. Pünktlich um 10 Uhr wird die Schirmherrin des Turniers, die erste Schiedsrichterin Frankfurts, Helga Altvater, das Mädchenfußball-Turnier in der Sporthalle der PHS anpfeifen. Wie auch in den Jahren zuvor steht neben dem Fußball auch die Heranführung von Kindern und Jugendlichen an sportliche Aktivitäten im Vordergrund. Darüber hinaus werden während des Turniers soziale und kulturelle Aspekte wie Toleranz, Vielfalt, Fairness, Aufrichtigkeit und Verantwortung vermittelt. Zahlreiche Freiwillige unterstützen und begleiten mit einem kleinen Fest für die Spielerinnen und Zuschauer und einem bunten Rahmenprogramm mit diversen Spielstationen das Fußball-Turnier. So wird die öffentliche Stadtteilkultur im Gallus gefördert sowie Nachbarn aus dem Europaviertel und dem Gallus zusammengebracht.

„‚Gallus bleibt am Ball‘ hat sich im sportlichen Jahreskalender etabliert und die jungen Sportlerinnen trainieren voller Begeisterung für dieses Turnier. Außerdem stärkt Sport die persönliche Entwicklung, fördert Inklusion, Teamfähigkeit und eröffnet neue Perspektiven“, sagt Christine Schwake, Projektmanagerin Corporate Volunteering Deutsche Bank und Kooperationspartner von ‚Engagement im Gallus – eine Initiative von Deutsche Bank, Linklaters und dem Mehrgenerationenhaus Frankfurt‘.

„Ich freue mich sehr, dass das Mädchenfußballturnier den jungen Spielerinnen im Gallus und den angrenzenden Stadtteilen zum dritten Mal eine Plattform bietet, ihre Talente und Fähigkeiten zu zeigen“, erklärt Helga Altvater, Schirmherrin des Turniers. „Sport verbindet Menschen über alle Grenzen hinweg und ist somit ein hervorragendes Instrument zur Völkerverständigung durch Toleranz und Fairplay.“

„Die sportliche Euphorie der jungen Mädchen im Vorfeld ist riesig. Die Taktik der Teams steht sicher schon. Ich wünsche allen Mannschaften viel Teamgeist und damit vor allem auch viel Spaß und Erfolg“, ergänzt Sportdezernent Markus Frank, der das Turnier mit seinem Dezernat ein weiteres Mal fördert.

‚Gallus bleibt am Ball‘ ist ein Kooperationsprojekt bestehend aus dem sektorenübergreifenden Projekt ‚Engagement im Gallus – eine Initiative von Deutsche Bank, Linklaters und dem Mehrgenerationenhaus Frankfurt‘ zur gesellschaftlichen Verantwortung, Jugend braucht Arbeit, dem Sportkreis Frankfurt sowie der Paul-Hindemith-Schule.

 

Unsere Gallusprojekte:

Offizielle Partner des Sportkreis Frankfurt:

Sponsoren: