420 VEREINE

215.000 MITGLIEDER

410 SPORTARTEN

Aktuelles:

03.01.2019
Sportdezernat unterstützt Initiative "Basketball macht Schule" der Fraport Skyliners
20.12.2018
Sportdezernat gewährt Fußballverband Zuschuss für ,Interkulturelles Konfliktmanagement im Fußball‘
18.12.2018
Jahresbericht - Frankfurter Schulkids in Bewegung
Alle News anzeigen >>

Vereinssuche:

01.11.2016

Mainova Sport Rhein-Main: Sport vor Ort im Nordwestzentrum - Veranstaltungsbericht

Der Sportkreis Frankfurt hat im Rahmen seines Sportportals „Mainova Sport Rhein Main“ am 29. Oktober im Nordwestzentrum ein neues Veranstaltungsformat präsentiert. Unter dem Slogan „Sport vor Ort“ sollen die Events einerseits Bewohnerinnen und Bewohner eines Stadtbezirkes mit regionalen Anbietern von Sport und Bewegung in Kontakt bringen. Diese erhalten wiederum die Gelegenheit, auf potentielle Neumitglieder zuzugehen, für Angebote zu werben und aus erster Hand zu erfahren, welche Sportarten besonders gefragt sind.

Zur Premiere hatte der Sportkreis, gemeinsam mit seinem Partner Karstadt Sports im Nordwestzentrum, regionale Vereine eingeladen. Diese konnten ihre Sportarten auf der Center-Bühne mit Vorführungen präsentieren und darüber hinaus auf der anliegenden Ausstellungsfläche mit Besuchern ins Gespräch kommen. Sportkreisvorsitzender Roland Frischkorn: „Kleine bis mittelgroße Vereine haben mitunter nicht die personellen und finanziellen Ressourcen, um in ihrem Einzugsgebiet ausreichend auf das eigene Angebot aufmerksam zu machen. ‚Sport vor Ort‘ ist als gemeinsame Werbeplattform gedacht, um hier zu unterstützen.“

Neben den Vereinen TSV Bonames, TSV Ginnheim, TG Römerstadt, TSG Nordwest, den Frankfurt Pirates sowie der TSG 1890 Köppern als Gast aus dem Sportkreis Hochtaunus, beteiligten sich auch die Partner von „Mainova Sport Rhein-Main“. Gemeinsam mit den Vereinen boten die BäderBetriebe Frankfurt, Karstadt Sports und die Frankfurter Sparkasse mit Gewinnspielen und Mitmachaktionen allen Besuchern eine Ergänzung zum samstäglichen Einkauf. Karstadt Sports vergab Einkaufsgutscheine in den Mini-Wettbewerben „Ball hochhalten“, „Liegestütz“, „Sit Ups“ und „Seilhüpfen“, die BäderBetriebe Frankfurt verlosten Giveaways an ihrem Glücksrad.

Das Bühnenprogramm eröffneten die Cheerleader der Frankfurt Pirates, bevor es mit Vorführungen zu Selbstverteidigung aus Jiu Jiutsu, Taekwondo und Boxen, verschiedenen Tanzgruppen aus Hip Hop, Zumba und Flamenco sowie Aroha und Rope Skipping weiter ging. Ein großer Dank geht an das Center Management des Nordwestzentrums, das die Bühne für „Sport vor Ort“ bereitstellte. Rhein-Main TV, Medienpartner des Sportkreises Frankfurt, strahlte am Montag nach der Veranstaltung eine Zusammenfassung in der Sendung „Sport Show“ aus.

Wer nicht vor Ort war, findet Termine zu Schnupperkursen, Trainingsangeboten und Veranstaltungen in der Region natürlich auch auf dem Sportportal Mainova Sport Rhein-Main (www.mainova-sport.de). Dort stehen auch die Daten der Vereine für eine direkte Kontaktaufnahme.

Das Internetportal ist ein Projekt der Sportkreise Frankfurt, Groß-Gerau, Hochtaunus, Main-Kinzig, Main-Taunus, Offenbach, Wetterau und des regionalen Energieversorgers Mainova. Mainova Sport Rhein-Main wird unterstützt durch die Mainova AG, die Verkehrsgesellschaft Frankfurt, das Sportamt Frankfurt, die BäderBetriebe Frankfurt, die ABG FRANKFURT HOLDING, die BARMER GEK, Karstadt Sports, die Frankfurter Sparkasse, die Frankfurter Neue Presse, Mix am Mittwoch und Rhein-Main TV.

Autoren: Amir Jemour/Tim Bugenhagen

Zum Sportportal Mainova Sport Rhein-Main

www.mainova-sport.de/home.html

Das neue Veranstaltungsfomat zielt darauf ab, Vereine und ihr Angebot in Stadtteilregionen bekannter zu machen. An der Premiere beteiligten sich rund 12 Vereine und Projektpartner. Fotos: Sportkreis Frankfurt

Auf die Bühne des Nordwestzentrums brachten die Vereine eine Mischung aus Kampfsport- und Tanzaufführungen.

Sportkreisvorsitzender Roland Frischkorn (vorne l.) und Projektleiter Amir Jemour (Mainova Sport Rhein-Main) bei der Eröffnung. Im Hintergrund: Die Cheerleader der Frankfurt Pirates.

Unsere Gallusprojekte:

Offizielle Partner des Sportkreis Frankfurt:

Sponsoren: