425 VEREINE

200.000 MITGLIEDER

410 SPORTARTEN

Aktuelles:

26.06.2017
Für den guten Zweck geradelt: "Tour de Post" spendet 2.300 Euro an Sportjugend Frankfurt

26.06.2017
Ausstellung über jüdische Sportler auf dem Rathenauplatz wieder komplett

23.06.2017
Sportdezernat bezuschusst Kleinfeldhandballturnier der SG 1877 Frankfurt Nied

Alle News anzeigen >>

Vereinssuche:

16.05.2017

Fit für Hashtag und Co. - Social-Media-Seminar des Sportkreises Frankfurt vermittelt Grundlagen

Liebe Vereine, unser zweites Social-Media-Seminar am 27. Juni ist bereits ausgebucht, bitte nicht mehr anmelden!

Welche Social-Media-Plattform ist für meinen Verein geeignet? Welche Inhalte kommen bei meiner Zielgruppe am besten an? Wer ist überhaupt meine Zielgruppe? Um diese und viele weitere Fragen ging es am 15. Mai im Social-Media-Seminar des Sportkreises Frankfurt, das dieser seinen Mitgliedsvereinen erstmalig angeboten hatte. Wie es dazu kam, erläutert Sportkreis-Pressereferentin Gudrun Backhaus: „Sich im Internet darzustellen und über einschlägige Plattformen zu kommunizieren, wird für Vereine zunehmend wichtig. Als Dachorganisation möchten wir unseren Vereinen das nötige Knowhow bereitstellten.“

16 Vertreter aus 13 Frankfurter Vereinen waren für den Grundlagenkurs in das Sportleistungszentrum des Eintracht Frankfurt e.V. gekommen, der seine Media Lounge zur Verfügung gestellt hatte. Referentin Ann-Kathrin Ernst, bei der Eintracht hauptamtlich für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zuständig, sammelte zu Beginn die Hintergründe und Erwartungen der gemischten Teilnehmergruppe: Neben großen Mehrspartenvereinen wie der TG Bornheim waren ebenso kleinere und spezialisierte Vereine wie der Hanseatische Segelsport Club Frankfurt vertreten. Während einige der vertretenen Vereine noch ihren Auftritt in den neuen Kommunikationsmedien vorbereiten, stehen andere bereits in den Startlöchern dafür, ihre Aktivitäten auf Plattformen wie das auf Bilder fokussierte Instagram auszuweiten.

Trotz der unterschiedlichen Motivation stießen die Inhalte durchgängig auf positive Rückmeldung. Einblicke in die Funktionsweise des Facebook-Algorithmus, der bestimmt, wer welche Inhalte zu sehen bekommt, waren ebenso bereichernd wie Kenntnisse über den idealen Zeitpunkt für die Veröffentlichung von Beiträgen. Sarah Hennefarth und Lisa Tritschler, bei der TG Bornheim für Social Media zuständig: „Wir wissen jetzt besser, welches Potential beispielsweise Facebook für unseren Verein hat.“ Michael von Schleinitz aus dem Vorstand des Frankfurter Segelsport Club ist froh, das gewonnene Wissen nun in die Diskussion innerhalb des Vereins einbringen zu können: „Ich weiß jetzt aus erster Hand, wie Profis die verschiedenen Möglichkeiten von Social Media nutzen und wie wir als Verein konkret davon profitieren können.“

Folgetermin am 27. Juni 2017

Aufgrund der hohen Nachfrage zum Seminar veranstaltet der Sportkreis einen Folgetermin am 27. Juni 2017 von 17.30 bis 21 Uhr. Interessenten melden sich mit dem unten hinterlegten Anmeldeformular an. Den Teilnehmerbeitrag überweisen Sie bitte erst nach einer Bestätigung Ihrer Anmeldung durch den Sportkreis Frankfurt. 

Kontakt für weitere Fragen

Sportkreis Frankfurt am Main e.V.
Tim Bugenhagen
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 069 40 35 79 52
Mail: tim.bugenhagen[at]sportkreis-frankfurt.de

Anmeldung

Anmeldung-Social-Media-Seminar-2017-06-27.pdf

Für lokale Vereine ist Facebook das zentrale Social-Media-Instrument. Welche Inhalte auf der Plattform am besten funktionieren und wie die Beiträge optimal gestaltet werden, vermittelte Referentin Ann-Kathrin Ernst (r.) von Eintracht Frankfurt. Foto: Sportkreis Frankfurt

Unsere Gallusprojekte:

Offizielle Partner des Sportkreis Frankfurt:

Sponsoren: