420 VEREINE

235.000 MITGLIEDER

410 SPORTARTEN

Aktuelles:

15.03.2019
Stadt Frankfurt übergibt Gelände der ehemaligen Galopprennbahn an DFB
12.03.2019
Bolzplatzliga F43+ - junger Fußball für ganz Frankfurt
11.03.2019
AFC Frankfurt Universe e.V. wieder alleine handlungsfähig
Alle News anzeigen >>

Vereinssuche:

21.09.2017

Finale der Frankfurter Bolzplatzliga F43+ mit Gästen Oberbürgermeister Peter Feldmann und Planungsdezernent Mike Josef

Am 7. Oktober veranstaltet der Sportkreis ab 10 Uhr das Finale seiner Frankfurter Bolzplatzliga F43+, gespielt wird auf den Trainingsplätzen der Commerzbank-Arena. 43 Teams treten in der laufenden Saison in den Altersklassen U11, U13, U15 und U18 gegeneinander an. Die Mannschaften kommen aus den 15 Stadtteilen (Bahnhofsviertel, Bockenheim, Bornheim, Gallus, Goldstein, Griesheim, Höchst, Innenstadt, Nied, Niederursel, Praunheim, Rödelheim, Seckbach, Sindlingen, Unterliederbach). Erneut sind seit Beginn im April auch geflüchtete Kinder und Jugendliche mit insgesamt fünf Teams dabei.

Vorbeischauen lohnt sich, denken sich wohl auch Oberbürgermeister Peter Feldmann und Frankfurts Planungsdezernent Mike Josef, und haben ihre Teilnahme zum Finale zugesagt. Feldmann wird die Siegerehrung der Altersklassen U11 und U13 ab circa 13 Uhr gemeinsam mit dem Sportkreisvorsitzenden Roland Frischkorn durchführen. Auch Philip Holzer, Aufsichtsratsmitglied von Eintracht Frankfurt und Gründer von „Business for Sports e.V.“, dem größten Förderer der Liga, wird dem großen Finale beiwohnen. Mike Josef, zu Gast ab circa 17 Uhr, nimmt seine Zusage zur Teilnahme wörtlich und unterstützt das Team der Bolzplatzliga-Auswahl in einem Spiel gegen die Schiedsrichter-Mannschaft. Ab circa 17.30 Uhr wird er dann die Siegerehrung der Altersklassen U15 und U18 durchführen. Ebenfalls anwesend sein wird der U19-Spieler von Eintracht Frankfurt Vincenzo Borzellino, der diesjähriger Pate für die Bolzplatzliga ist.

Der Sportkreis Frankfurt bedankt sich bei Eintracht Frankfurt, dem Eintracht-Frankfurt-Museum, dem FSV Frankfurt, dem Deutschen Alpenverein Sektion Frankfurt und der Real Sport Entertainment Holding GmbH mit ihrer Soccerhalle in Preungesheim, die Preise für alle Teams zur Verfügung stellen. Ausgezeichnet werden neben den drei Siegermannschaften auch das fairste Team und der beste Gastgeber jeder Altersklasse.

Weitere Infos zum Ablauf gibt es im Programm unten auf der Website.

Über die Frankfurter Bolzplatzliga F43+

Seit 2013 knüpfen Kinder und Jugendliche in der Frankfurter Bolzplatzliga F43+ stadtteilübergreifend Kontakte, übernehmen beispielsweise als Schiedsrichter Verantwortung und helfen dabei, den Spielbetrieb zu koordinieren. Den Teilnehmern möchte der Sportkreis Frankfurt ein Versuchsfeld bieten, sich auszuprobieren und nach eigenem Wunsch Verantwortung zu übernehmen, für das eigene Handeln, das eigene Team, oder das Funktionieren der Liga.

Die Frankfurter Bolzplatzliga F43+ wird unterstützt von Business for Sports e.V., dem Sportamt der Stadt Frankfurt am Main, dem Hessischen Ministerium des Inneren und für Sport, aurelis Real Estate, büro&copy, ABG FRABKFURT HOLDING GmbH, der DFL Stiftung und der PROPROJEKT Planungsmanagement & Projektberatung GmbH. Die Finalspieltage werden schon fast traditionell unterstützt durch die Stadion Frankfurt Management GmbH, Eintracht Frankfurt, das Eintracht-Frankfurt-Museum, FSV Frankfurt, die Sportjugend Hessen und die Sektion Frankfurt des Deutschen Alpenvereins e.V.

Spielplan Finale Frankfurter Bolzplatzliga 2017

Spielplan-Finale-Frankfurter-Bolzplatzliga.pdf

Fairplay vor: Beim Finale der Frankfurter Bolzplatzliga F43+ erhalten auch die fairsten Teams eine Auszeichnung. Fotos: Sportkreis Frankfurt

43 Teams treten am 7. Oktober gegeneinander an, um die finalen Sieger der laufenden Saison zu ermitteln.

Unsere Gallusprojekte:

Offizielle Partner des Sportkreis Frankfurt:

Sponsoren: