420 VEREINE

235.000 MITGLIEDER

410 SPORTARTEN

Aktuelles:

05.06.2019
Dachsanierung des Vereinsgebäudes der Schützengesellschaft 1928 Sindlingen
24.05.2019
Kinder vor Missbrauch im Sport schützen - eigene Erfahrungen berichten
22.05.2019
Neubau des Schwimmsportzentrums Frankfurt: Von der Vision zum Projekt
Alle News anzeigen >>

Vereinssuche:

25.10.2017

Landessportbund: "Tägliche Sportstunde" an möglichst vielen Grundschulen einführen

Die tägliche Sportstunde an möglichst vielen hessischen Grundschulen einzuführen, bleibt erklärtes Ziel des Landessportbundes Hessen (lsb h). Das hat der Präsident der mit zwei Millionen Mitgliedern größten Bürgervereinigung des Landes, Dr. Rolf Müller, jetzt in Frankfurt bekräftigt. Anlass war die landesweite Tagung der Schulsportkoordinatorinnen und Schulsportkoordinatoren in der Sportschule des Landessportbundes.

„Wir arbeiten intensiv daran, zunächst in jedem unserer 23 Sportkreise eine Schule zu finden, die die tägliche Sportstunde umsetzt“, sagte Müller vor den Schulsportkoordinatoren. Mit vier Schulen, so der lsb h-Präsident, sei das zu Schuljahresbeginn bereits gelungen, eine fünfte Schule werde in absehbarer Zeit die tägliche Sportstunde einführen. Gleichzeitig wies Müller auf die positiven Effekte der täglichen Sportstunde hin.

Müller: „Die Rückmeldungen von den beteiligten Schulen sind bereits jetzt sehr erfreulich. Die motorischen Fähigkeiten der Kinder entwickeln sich positiv und im Unterricht nach der Sportstunde sind die Kinder deutlich ausgeglichener und konzentrierter.“

Den positiven Effekt der täglichen Sportstunde auf motorische und kognitive Fähigkeiten von Grundschülern hatte Dr. Frank Obst, Geschäftsbereichsleiter Schule, Bildung und Personalentwicklung beim Landessportbund, bereits vor vielen Jahren in seiner Doktorarbeit nachgewiesen. Dabei untersuchte er die Entwicklung von Grundschülern an der Friedrich-Ebert-Schule im Bad Homburger Stadtteil Gonzenheim. Die Schule führt die tägliche Sportstunde seit 1993 durch. Ergebnis: Schüler, die täglich eine Stunde Sport haben, lernen besser, sind konzentrierter, haben ein besseres Sozialverhalten und ein höheres motorisches Niveau.

Viele gute Gründe für den Landessportbund, an seinem Vorhaben festzuhalten. Dr. Rolf Müller: „Wir haben vor kurzem die Kampagne ,Sport bildet und bewegt in Schule und Verein‘ gestartet. Ein Ziel der Kampagne ist die tägliche Sportstunde an Hessens Grundschulen. Wir sind zuversichtlich, dass wir etliche weitere Schulen von den Vorteilen der täglichen Sportstunde überzeugen können.“

Info: Seit Beginn des Schuljahres wird die tägliche Sportstunde an folgenden Schulen durchgeführt:

- Walluftalschule in Walluf (Rheingau-Taunus)
- Reichenberg-Schule in Reichelsheim (Odenwald)
- Kinzigtalschule in Lieblos (Main-Kinzig)
- Ueberau-Schule in Reinheim (Odenwald)

Die Henkelschule in Vöhl (Waldeck-Frankenberg) wird die tägliche Sportstunde in absehbarer Zeit einführen.

Kontakt

LANDESSPORTBUND HESSEN e.V.
Geschäftsbereich Kommunikation und Marketing

Ralf Wächter
Geschäftsbereichsleiter
Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt am Main
Fon 069 6789-262
Mobil 0152-06225304
Fax 069 6789-300
rwaechter@lsbh.de 
www.landessportbund-hessen.de

Unsere Gallusprojekte:

Offizielle Partner des Sportkreis Frankfurt:

Sponsoren: