420 VEREINE

210.000 MITGLIEDER

410 SPORTARTEN

Aktuelles:

17.01.2018
Großveranstaltungen des Sportkreises Frankfurt - jetzt Beteiligungen anmelden!
08.01.2018
Jahresbericht 2017: Der Sportkreis Frankfurt als Vertreter des Sports
27.12.2017
Sportfördermittel für Bauinvestitionen der Turn- und Spielvereinigung 1872 Schwanheim
Alle News anzeigen >>

Vereinssuche:

08.01.2018

Jahresbericht 2017: Der Sportkreis Frankfurt als Vertreter des Sports

Der Sportkreis Frankfurt vertritt die Interessen der rund 420 Sportvereine und der Betriebssportgruppen in der Stadt. Als Dachverband unterstützt er sie beispielsweise bei der Weiterentwicklung von Sportangeboten, der Beantragung von Zuschüssen und der Mitgliedergewinnung. In den vergangenen Jahren ist der organisierte Sport stetig gewachsen. Waren 2010 noch etwas 155.000 Mitglieder aktiv, treiben heute circa 205.000 Menschen Sport im Verein. Der Sport ist damit die größte Bürgerbewegung der Stadt.

Seinen Aufgabenbereich sieht der Sportkreis weit über den Spielfeldrand hinausreichen. Gerade weil Sport so viele Menschen erreicht und viel bewirkt. So setzt sich der Sportkreis nicht nur dafür ein, Kinder in Kontakt mit Sport und Bewegung zu bringen. Mit dem Projekt „Gallus – 1:1 für Ausbildung“ vermittelt er jungen Menschen seit über zehn Jahren auch Ausbildungsplätze. Alle Projekte des Sportkreises haben gemein, den Zugang zu Sport und Bewegung fördern zu wollen. Darüber hinaus zielen sie darauf ab, Vielfalt und Toleranz in unserer Gesellschaft zu stärken und dass alle Menschen die gleichen Chancen haben, sie mitzugestalten.

An ureigene Werte des Sports wie Demokratie und die völkerverbindende Kraft hat der Sportkreis 2017 mit der Veröffentlichung seiner Broschüre „70 Jahre Sportkreis Frankfurt“ erinnert. Sie dokumentiert die Frankfurter Sportgeschichte auf Verbandsebene von den Anfängen 1945 bis heute. „Mit der Broschüre wollen wir daran erinnern, dass der Sport nach dem zweiten Weltkrieg treibende Kraft für eine freiheitliche Gesellschaft war. Um sie zu erhalten, müssen wir Verantwortung übernehmen und ihre Werte pflegen“, sagt Sportkreisvorsitzender Roland Frischkorn.

Mehr Gestaltungsfreiheit hat der Sportkreis mit der Fabriksporthalle in Fechenheim erhalten, die er seit Mai 2017 betreut. Für Sportdezernent Markus Frank eine sinnvolle Entscheidung: „Der Sportkreis Frankfurt ist ein kreativer Partner, der seit Jahren erfolgreich dazu beiträgt, den organisierten Sport weiterzuentwickeln.“ In der Vierfeldhalle möchte der Sportkreis Messen, Veranstaltungen und Fortbildungen entwickeln. Den Anfang hat er bereits gemacht. So feierten Sportvereine und Sportkreis am 4. Juli gemeinsam „20 Jahre FrauenSportSommer“ mit einem großen Mitmachprogramm für Frauen und Mädchen. Im Oktober folgte die zweite „Info-Messe Sport“ des Sportkreises für Vereine, soziale Träger und Geflüchtete mit rund 200 Besucherinnen und Besuchern.

Auch außerhalb seines Domizils setzt der Frankfurter Dachverband den Sport regelmäßig in Szene, beispielsweise beim Museumsuferfest mit dem eigenen Veranstaltungsareal „Sportwelt-Arena“. Beim FamilienSportFest im Stadion am Brentanobad und dem Brentanobad veranstaltet der Sportkreis jährlich eine große Vereinsschau mit Sportangeboten und Unterhaltung für Jung und Alt. Seit 2016 bespielt er zudem ein großes Areal beim Festival4Family vor der Commerzbank-Arena.

Für die langjährige Unterstützung seiner Arbeit bedankt sich der Sportkreis bei öffentlichen und privaten Unternehmen, die über die Förderung einzelner Projekte hinausgeht: Landessportbund Hessen (lsb h), Stadt Frankfurt am Main, Mainova AG, Frankfurter Bäder, ABG FRANKFURT HOLDING GmbH, Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH (VGF). 

Mit Anzeigenschaltungen und Pressemitteilungen zu Themen des Sports und der Stadtentwicklung ist der Sportkreis regelmäßig in den Medien vertreten. Fotos: Sportkreis Frankfurt

Auf mehreren Großveranstaltungen im Jahr präsentiert der Sportkreis Vereine zum Anfassen, beispielsweise beim Museumsuferfest oder dem FamilienSportFest.

Seit Mai 2017 betreut der Sportkreis Frankfurt die Fabriksporthalle in Fechenheim. Eigene Veranstaltungen und Fortbildungen sollen dazu beitragen, die organisierte und freie Sportszene zu stärken.

Unsere Gallusprojekte:

Offizielle Partner des Sportkreis Frankfurt:

Sponsoren: