420 VEREINE

215.000 MITGLIEDER

410 SPORTARTEN

Aktuelles:

16.10.2018
Vortrag zu Arzneimittel im Breitensport - der unbedachte Risikofaktor
08.10.2018
Landessportbund sieht negative Auswirkungen eines Diesel-Fahrverbots auf den Sport
02.10.2018
Knapp 3500 Euro für Ravenstein-Zentrum des Frankfurter Turnvereins 1860
Alle News anzeigen >>

Vereinssuche:

23.05.2018

Turnverein Harheim: Rücktritt eines vorbildlichen Vereinsarbeiters

Lange vorher kündigte er seinen Rücktritt an, am 8. April 2018 machte er zur Jahreshauptversammlung des Turnverein 1882 Harheim e.V. (TVH) ernst: Wolfgang Schneider trat nach 25 Jahren von seinem Vorstandsposten als erster Vorsitzender zurück.

Sportkreisvorsitzender Roland Frischkorn würdigte in einer Laudatio den vorbildlichen, jahrzehntelangen Einsatz des scheidenden Vorsitzenden: „Wolfgang Schneiders Arbeit ist beispielhaft dafür, wie Vereine durch einen langen Atem, aber auch Mut und die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen, ihre Entwicklung eigenständig vorantreiben können“, so Frischkorn. Für seine „verdienstvolle Vorstandstätigkeit im Verein“ zeichnete er Schneider zudem mit der Ehrennadel in Bronze und der Ehrenurkunde des Landessportbundes Hessen e.V. aus.

In einer feierlichen Rede würdigte auch Thomas van Husen, Ehrenkassierer und langjähriger Weggefährte Schneiders im Vorstand, das große Engagement und die Verdienste von Wolfgang Schneider für den Turnverein im Namen des Vorstands und aller Mitglieder. Der TVH, so van Husen, verdanke seine rasante Entwicklung der vergangenen Jahre zum großen Teil Schneiders permanentem und weitblickendem Einsatz.

Den Verein weiterzuentwickeln, sei stets eines der Hautpanliegen des 1. Vorsitzenden gewesen. Um den heute über 5.000 Einwohnern Harheims ein Programm anbieten zu können, in dem sich jede und jeder wiederfinden konnte, sollte das Trainings- und Kursangebot wachsen. Dem Wachstum waren aber vor allem durch fehlende Infrastruktur Grenzen gesetzt. So belebte Schneider eine alte Idee neu: den Bau einer vereinseigenen Sporthalle. Wolfgang Schneider hat dieses Projekt mit hohem persönlichem Aufwand, Risikobereitschaft und seiner Fähigkeit zum Netzwerken vorangetrieben. Für diesen Einsatz wurde er 2015 mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet. Der Turnverein Harheim hat von der 2006 gebauten Halle stark profitiert: Hatte der TVH 1994 zu Beginn von Schneiders Wirken noch 450 Mitglieder, sind dort derzeit circa 1.050 Menschen aktiv.

Als Nachfolgerin für Wolfgang Schneider wurde Sina Knaf gewählt, bisher zweite Vorsitzende sowie Abteilungsleiterin im Turnen. Vertreten wird Knaf von Claudia Hill, ehemals zweite Schriftführerin. Schneider freute sich über den Generationenwechsel im Vorstand: „Ich bin glücklich, dass wir nach 136 Jahren mit Sina und Claudia starke Frauen als erste und zweite Vorsitzende gewinnen konnten, die den Verein in eine neue Ära führen werden.“

Autor: TV Harheim/Tim Bugenhagen

Verließ den Turnverein Harheim nach 25 Jahren als erster Vorsitzender im Vorzeige-Zustand mit eigener Halle und über 1.000 Mitgliedern: Wolfgang Schneider. Foto: Sportkreis Frankfurt.

Unsere Gallusprojekte:

Offizielle Partner des Sportkreis Frankfurt:

Sponsoren: