420 VEREINE

215.000 MITGLIEDER

410 SPORTARTEN

Aktuelles:

16.10.2018
Vortrag zu Arzneimittel im Breitensport - der unbedachte Risikofaktor
08.10.2018
Landessportbund sieht negative Auswirkungen eines Diesel-Fahrverbots auf den Sport
02.10.2018
Knapp 3500 Euro für Ravenstein-Zentrum des Frankfurter Turnvereins 1860
Alle News anzeigen >>

Vereinssuche:

24.09.2018

Interkulturelle Marathon-Staffel 2018 beim Frankfurt Marathon

In diesem Jahr jährt sich die Ausrichtung der Special Olympics zum 50.Mal. Ein wichtiger Grund das Thema Inklusion in den Mittelpunkt der Sportkreis-Marathon-Staffel zu stellen. Mit dem Slogan „Frankfurt … gemeinsam läuft's inklusiv“ bilden mehr als 80 Starter*innen von 13 verschiedenen Trägern und Einrichtungen aus Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet diese ungewöhnliche Staffel. Entgegen der üblichen Kilometeraufteilung beim Frankfurt-Marathon teilt der Sportkreis Frankfurt die Marathondistanz in 14 Teilabschnitte mit je 3km Länge. Diese Teilstrecken werden nacheinander von den einzelnen Läufergruppen absolviert – mit dabei der Stafettenstab. Dieser wird etwa 4,5h nach dem Start an der Messe wieder den roten Teppich in der Festhalle erreichen.

Unterstützt wird der Sportkreis Frankfurt bei diesem Projekt vom Hessischen Ministerium des Innern und für Sport, von Special Olympics, der Panoramaschule Nied, dem Projekt Kulturbrücke im Mehrgenerationenhaus „Kinder im Zentrum“ , der Gemeinnützigen Behindertenhilfe EVIM GmbH aus Hattersheim sowie dem Sportamt Frankfurt am Main. Sie schafften die finanzielle Voraussetzung.

Der Sportkreisvorsitzende Roland Frischkorn betont: „Der organisierte Sport stellt sich den gesellschaftlichen Herausforderungen. Generationsübergreifend von Schülern, Lehrern, über Jugendliche, Heranschwachsende bis zu Senioren mit und ohne Behinderungen wollen alle Altersgruppen das Thema „Inklusion“ entlang der Marathonstrecke erlebbar machen.“

Mit 22 Startern ist die Lebenshilfe Frankfurt der Verein mit den meisten Teilnehmern in diesem Projekt, die EVIM GmbH bzw. das Antoniushaus in Hochheim haben sicherlich die weiteste Anfahrt.

Bei der am Vorabend stattfindenden Veranstaltung wird unter Anwesenheit unseres Schirmherrn Dragoslav Stepanovic ein kulturelles Programm geboten. Diese öffentliche Veranstaltung steht allen interessierten Anwohner*innen offen. Die am Projekt teilnehmenden Vereine werden sich und Ihre Einrichtungen vorstellen. Es treffen sich die verschiedenen Läufer und treten miteinander in Kontakt. Eine Fotoausstellung zum Thema Behinderung im Sport von Special Olympics sowie ein buntes Buffet runden den Abend ab, so Ralph Tschirner, der Organisator der Sportkreis-Staffel abschließend.

Der Sportkreis Frankfurt beteiligt sich seit 2010 mit interkulturellen Staffeln am Frankfurt Marathon. Projektleiter Ralph Tschirner (li.) stellt jedes Jahr ein aktuelles Thema in den Fokus.

Unsere Gallusprojekte:

Offizielle Partner des Sportkreis Frankfurt:

Sponsoren: