420 VEREINE

235.000 MITGLIEDER

410 SPORTARTEN

Aktuelles:

07.06.2019
Klimatisierung der Hans-Grötsch-Halle des Frankfurter Turnvereins 1860
06.06.2019
Tennisbezirk Frankfurt führt wieder den Grundschulcup durch
05.06.2019
Dachsanierung des Vereinsgebäudes der Schützengesellschaft 1928 Sindlingen
Alle News anzeigen >>

Vereinssuche:

24.05.2019

Kinder vor Missbrauch im Sport schützen - eigene Erfahrungen berichten

(Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs) Sexuelle Gewalt geschieht in allen Lebensbereichen von Kindern und Jugendlichen: in der Familie, in Institutionen, in der Freizeit und auch beim Sport. Sexueller Kindesmissbrauch im Sport ist bisher noch besonders stark tabuisiert. Dadurch fehlt es an Wissen, welche Bedingungen und Strukturen in diesem Bereich Missbrauch in der Vergangenheit ermöglicht oder begünstigt haben, warum sich Kinder nicht anvertraut haben oder wenn doch, warum ihnen nicht geholfen wurde und was Aufarbeitung bisher verhindert hat.

Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs möchte weitere wichtige Erkenntnisse gewinnen, damit Kinder und Jugendliche in Zukunft besser geschützt werden können. Darum ruft sie heute erwachsene Betroffene auf, die in Kindheit und Jugend sexueller Gewalt beim Freizeit-, Breiten- und Leistungssport sowie beim Schulsport ausgesetzt waren, von ihren Erfahrungen zu berichten. Die Kommission bietet dafür einen geschützten Rahmen in Form von vertraulichen Anhörungen oder schriftlichen Berichten.

Alle Informationen zum Aufruf erhalten Betroffene, Angehörige und andere Zeitzeugen unter www.aufarbeitungskommission.de/sport oder telefonisch unter 0800 40 300 40 (kostenfrei und anonym).

Die Kommission wurde 2016 auf Beschluss des Deutschen Bundestages eingesetzt. Sie untersucht sämtliche Formen von sexuellem Kindesmissbrauch in Deutschland. Darunter fällt zum Beispiel Missbrauch in Institutionen, in Familien, im sozialen Umfeld, durch Fremdtäter oder im Rahmen von organisierter sexueller Ausbeutung. Dabei hört die Kommission vor allem Menschen an, die in ihrer Kindheit von sexuellem Missbrauch betroffen waren und schafft die Möglichkeit, in einem vertraulichen Rahmen auch verjährtes Unrecht mitzuteilen. Mit Hilfe der Berichte von betroffenen Menschen kann die Kommission Tatsachen offenlegen und dadurch erkennen, welche Fehler in der Vergangenheit gemacht wurden. Und sie kann herausfinden, was Politik und Gesellschaft verändern müssen, damit Kinder in Zukunft besser vor sexueller Gewalt geschützt sind.

Kontakt

Büro der Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs
Glinkastraße 24
10117 Berlin

Postadresse:
Postfach 110129
10831 Berlin

Infotelefon Aufarbeitung
0800 40 300 40 (kostenfrei und anonym)
Sprechzeiten Infotelefon:
montags, mittwochs und freitags von 9 bis 14 Uhr
dienstags und donnerstags von 15 bis 20 Uhr

Website

https://www.aufarbeitungskommission.de/sport/

Um Kinder heute und in Zukunft besser schützen zu können, untersucht die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs, warum der Missbrauch geschehen konnte. Betroffene Erwachsene können in vertraulichem Rahmen berichten, was ihnen widerfahren ist.

Unsere Gallusprojekte:

Offizielle Partner des Sportkreis Frankfurt:

Sponsoren: