420 VEREINE

252.000 MITGLIEDER

410 SPORTARTEN

Aktuelles:

14.07.2021
Beteiligung für Europäische Woche des Sports vormerken!
18.06.2021
Nachruf auf Ilse Bechthold
09.06.2021
Stadt fördert Sportprojekte für Kinder und Jugendliche
Alle News anzeigen >>

Vereinssuche:

11.04.2018

SKIB Festival 2018: Spiel, Spaß und Sport auf über 7.500m2

Sportkreis lädt Kinder und Familien am 22. April in das Sport- und Freizeitzentrum Kalbach ein

Am Sonntag, 22. April, lädt der Sportkreis Frankfurt zum großen Sport- und Spielfest „SKIB Festival“ ein. Es findet in der Leichtathletikhalle des Sport- und Freizeitzentrums Kalbach statt. Ab 13 Uhr können Kinder im Alter von 5 bis 8 Jahre dort wetteifern, spielen und Sportvereine kennenlernen. Rund 30 Vereine und weitere Organisationen gestalten dafür unter anderem einen Wettbewerbsparcours mit Geschicklichkeits- und Spielsportaufgaben, ein Bühnenprogramm und eine große Tombola. Der Sportkreis rechnet mit rund 1.500 Kindern und Angehörigen. Die Anmeldung für das kostenfreie Fest ist ab 12 Uhr geöffnet. Das SKIB Festival ist der jährliche Höhepunkt von Schulkids in Bewegung (SKIB), dem Projekt zur Bewegungsförderung Frankfurter Grundschulkinder.

Am Wettbewerbsparcours beteiligen sich große Vereine wie Eintracht Frankfurt e.V. oder Fraport Skyliners, aber auch Stadtteilvereine wie die TSG Nieder-Erlenbach oder der TuS Nieder Eschbach. Auf die Kinder warten Sportarten wie Fußball, Volleyball oder Turnen und Bewegungslandschaften zum Balancieren und Klettern. Kinder, die mindestens zehn Stationen des Parcours durchlaufen, können bei der großen Tombola ab 17 Uhr tollen Preisen entgegenfiebern. Neben den Vereinen beteiligen sich weitere Organisationen am SKIB Festival. Darunter sind das Frankfurter Kinderbüro mit einem Kinderrechte-Mobil, die Feuerwehr Kalbach mit Wasserspielen (bei gutem Wetter) und die Freie Kunstakademie Frankfurt mit einer Mal-Aktion. Die Mainova AG besucht das Festival mit Ihrem Kinderclub und Maskottchen Ignaz. Auf der Festival-Bühne sorgen Aufführungen zu Cheerleading, Streetdance und Einrad sowie Festival-Clown Filou für Unterhaltung.

Mit dem SKIB Festival möchte der Sportkreis Frankfurt in erster Linie Freude an der Bewegung vermitteln und folgt damit dem Grundprinzip des übergeordneten Projekts: „Vereine sind die besten Partner, um Kinder an den Sport heranzuführen“, sagt Vorsitzender Roland Frischkorn. „Sie sind vielseitig, in aller Regel kostengünstiger als kommerzielle Anbieter und vermitteln im Sport quasi nebenbei, wie wir tolerant und gemeinschaftlich miteinander leben.“ Im Rahmen von Schulkids in Bewegung bringt der Sportkreis Grundschulen und Vereine zusammen. Aus den Kooperationen entstehen zusätzliche Schulsportangebote.

Am SKIB Festival wird der Sportkreis Frankfurt außerdem seinen ersten SKIB Bewegungs- und Gesundheitskalender vorstellen. Passend zum Schuljahr bildet er die Monate August bis Juni ab. Die Wochenübersichten enthalten Tipps für Bewegungsspiele oder gesundes Essverhalten. Den Kalender haben zum großen Teil Kinder entworfen. Im Rahmen eines stadtweiten Malwettbewerbs, zu dem der Sportkreis aufgerufen hatte, haben zahlreiche Grundschulklassen ihre selbstgemalten Bilder eingereicht: „Für uns war das die naheliegende Lösung, die Kinder noch mehr einzubeziehen“, sagt Projektleiterin Jasmin Czogalla. „Der Kalender regt die Kids dazu an, sich in der Klasse oder mit den Eltern über Bewegung und Gesundheit auszutauschen.“ Der Sportkreis versendet den Kalender kostenlos auf Anfrage. Er eignet sich für Schulklassen wie für Familien zur Tages- und Wochenplanung.

Das Projekt Schulkids in Bewegung geht auf eine Initiative des Sportkreises Frankfurt und der Stadt Frankfurt im Jahr 2010 zurück. Die zusätzlichen Schulsportangebote sollen Kinder an die Vereine heranzuführen und zu regelmäßigem Sport animieren. Im Schuljahr 2017/2018 sind 30 Schulen mit 18 Vereinen Kooperationen eingegangen, SKIB war damit in 21 von 43 Frankfurter Stadtteilen vertreten, 1.600 Kinder bekamen zusätzliche Bewegung in den Schulalltag.

Der Sportkreis Frankfurt e.V. ist die Dachorganisation der Frankfurter Turn- und Sportvereine und dem Landessportbund Hessen angeschlossen. Er vertritt die Interessen der rund 420 Frankfurter Turn- und Sportvereine mit über 210.000 Sportlerinnen und Sportlern nach innen und außen. Dabei unterstützt er die Vereine zum Beispiel bei Zuschüssen, Öffentlichkeitsarbeit, Mitgliedergewinnung und Weiterentwicklung von Sportangeboten.

Foto: Sportkreis Frankfurt

Foto: Sportkreis Frankfurt

Unsere Gallusprojekte:

Offizielle Partner des Sportkreis Frankfurt:

Sponsoren: