420 VEREINE

252.000 MITGLIEDER

410 SPORTARTEN

Aktuelles:

21.09.2021
Start der Europäischen Woche des Sports
21.09.2021
9. Frankfurter FamilienSportFest Spaß, Spiel, Sport – aber sicher!
04.08.2021
Landessportbund mit Impf-Appell an Sportvereins-Mitglieder
Alle News anzeigen >>

Vereinssuche:

26.08.2021

Europäische Woche des Sports: spannendes Programm für KiTas und Schulen

„#BeActive School“ macht für alle Altersgruppen und Jahrgangsstufen Angebote: „Zu Fuß zur Schule/KiTa“ (vom 13. bis 24. September) und die „Schulaktionstage“ (vom 23. bis 30. September

Hurra, Hurra, die Schule rennt – die „Europäische Woche des Sports 2021“, die der Sportkreis Frankfurt als federführende Organisation für die ganze Stadt gestaltet, hält im September unter dem Motto #BeActive nicht zuletzt für KiTas und Schulen spannende, kostenfreie Angebote bereit.

Zum inzwischen fünften Mal beteiligt sich die Stadt Frankfurt am Main an der europaweiten Aktionswoche (23. bis 30. September). Das Konzept des Sportkreises setzt – neben den beiden Schauplätzen im Hafenpark an der EZB und in der Fabriksporthalle Fechenheim – auf ein dezentrales Konzept in den Stadtteilen, um den Sport zu den Menschen zu bringen.

„#BeActive School“ bildet dabei mit zwei Aktionen für alle Altersgruppen und Jahrgangsstufen einen wichtigen Baustein: „Zu Fuß zur Schule/KiTa“ (vom 13. bis 24. September) und die „Schulaktionstage“ (vom 23. bis 30. September). „Schon der Weg zur Schule oder in den Kindergarten kann voller Bewegung sein“, sagt Sven Trinkaus, Projektleiter beim Sportkreis Frankfurt. „Daher sind die Kinder an zehn Aktionstagen aufgefordert, den Weg aktiv – also zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Tretroller zur Schule oder zum Kindergarten zurückzulegen und das auch zu dokumentieren. Eltern, Betreuungs- und Lehrpersonal dürfen selbstverständlich mitmachen.“ Und Trinkaus fügt schmunzelnd an: „Mit dem Auto gebracht werden, ist kein aktiver Beitrag.“

Die Vorbereitungen laufen längst. Für die „Schulaktionstage“ können Vereine und weitere Organisationen sich bereits beim Sportkreis anmelden, wenn sie an einer Schule ein Programm gestalten möchten. Aus dem Pool von Angeboten können Schulen dann ihre Wunschaktivität „buchen“ . Die Anmeldung wie auch die Buchung der Angebote läuft über die Website der Europäischen Woche des Sports.

Mit Nachdruck rufen die Organisatoren (darunter das Land Hessen, die Stadt Frankfurt, der Deutsche Turner-Bund und vor Ort federführend der Sportkreis Frankfurt) alle Frankfurter Schulen und Schulen benachbarter Kreise dazu auf, die Grundidee der „Europäischen Woche des Sports“ aufzugreifen und über die Aktion zu mehr regelmäßiger Bewegung und Sport zu motivieren.

Das bewährte Konzept des vergangenen Jahres, bei dem die Vereine direkt zu den Schulen kommen, wird fortgesetzt, auch um alle Corona-Maßnahmen optimal umzusetzen. Für die Gruppen bzw. Klassen beinhaltet das Angebot, Vereinssport kennenzulernen, Motorik und Bewegung spielerisch einzusetzen und dabei immer auch etwas fürs Köpfchen zu tun. Damit möglichst viele Schulen die Chance zur Teilnahme erhalten, kann sich jede Schule zunächst nur für ein Angebot registrieren. Im vergangenen Jahr wurden 68 Klassen mit rund 1.400 Kindern bei den Schulaktionstagen in Bewegung gebracht. „Wir wollen natürlich stetig wachsen und nachhaltige Sportbegeisterung wecken“, sagt Trinkaus.

Bei „Zu Fuß zur Schule/KiTa“ gibt es aus dem Jahr 2020 zwei „Titelverteidiger“: die Hartmutschule in Eschborn und die Evangelische Kita der Riedberggemeinde aus dem Frankfurter Stadtteil Riedberg. Auch Ulla Hieronymi, für Sportaktivitäten zuständige Lehrerin an der Ebelfeldschule im Stadtteil Praunheim, hat schon Erfahrungen mit der Aktion gesammelt: „Es ist wichtig, den Kindern nicht bloß zu sagen, sie sollen laufen, sondern das Thema Bewegung und Gesundheit insgesamt in den Unterricht einzubinden. Das Projekt des Sportkreises ist für uns gut und leicht umsetzbar. Wir hatten zuletzt eifrige Klassen, und ein Pokal, der durch die Klassen wandert, macht sichtbar, was geschafft worden ist. Wir sind gerne wieder dabei und hoffen, dass viele andere auch mitmachen.“

„Wir möchten die tolle, kostenlose Sport-Mitmachaktion für möglichst viele Klassen anbieten, die sich sicher kurz vor den Herbstferien wunderbar in die Planungen integrieren lässt“, sagt Trinkaus als Projektleiter des Sportkreises. Und Roland Frischkorn, Vorsitzender des Sportkreises, der über 400 Vereine vertritt, spricht ergänzend einen wichtigen Punkt an: „Wir als organisierter Sport haben allen Grund, uns anzustrengen, da wir in der Pandemie 10.000 Mitglieder verloren haben, insbesondere im Kinder- und Jugendbereich. Die Vereine in den Stadtteilen sollen gestärkt und zur Teilnahme an der Europäischen Woche motiviert werden, um Mitglieder zurückgewinnen zu können.“

Der Sportkreis Frankfurt und seine Vereine tragen eine große Idee mitten in die Stadt: Die Europäische Kommission ruft seit 2015 alle Europäer auf, sich mehr zu bewegen, vielfältig und dauerhaft aktiv zu sein. Aktuelle Studien belegen, dass sich europaweit immer weniger Menschen sportlich betätigen. Dieser Trend wirkt sich nicht nur negativ auf die individuelle Gesundheit, das Wohlbefinden und den Zusammenhalt der Menschen aus, er hat auch weitreichende Folgen für die Gesellschaft insgesamt und bremst die Entwicklung in Europa.

Mehr Infos für Schulen/KiTas und Vereine: beactive-frankfurt.de/beactive-schule-landingpage/

Der Sportkreis Frankfurt e.V. ist die Dachorganisation der Frankfurter Turn- und Sportvereine und dem Landessportbund Hessen angeschlossen. Er vertritt die Interessen der rund 420 Frankfurter Turn- und Sportvereine mit über 252.000 Sportlerinnen und Sportlern nach innen und außen. Dabei unterstützt er die Vereine zum Beispiel bei Zuschüssen, Öffentlichkeitsarbeit, Mitgliedergewinnung und Weiterentwicklung von Sportangeboten.

Früh übt sich. Auch die kleinsten Kinder können rechtzeitig anfangen Sport zu treiben. Unterstützt werden sie durch die Programme des Sportkreises Frankfurt e.V. anlässlich der Europäischen Woche des Sports. „#BeActive School“ bildet mit zwei Aktionen für alle Altersgruppen und Jahrgangsstufen einen

Unsere Gallusprojekte:

Offizielle Partner des Sportkreis Frankfurt:

Sponsoren: