412 VEREINE

319.000 MITGLIEDER

410 SPORTARTEN

Aktuelles:

24.05.2024
Ausschreibung des Hessischen Integrationspreises 2024
23.05.2024
Kostenfreies Teamevent / Betriebsausflug: freier Termin für FAIR KICKT am 12. Juli
22.05.2024
HFV Girls-Soccer-Tour am 13.06.2024 in Frankfurt
Alle News anzeigen >>

Vereinssuche:

Social Media:

28.04.2023

Saisonstart Bolzplatzliga

11. Saison der Frankfurter Bolzplatzliga steht in den Startlöchern

Der Sportkreis Frankfurt e.V. startet am kommenden Mittwoch, den 3. Mai die elfte Saison seiner Frankfurter Bolzplatzliga. Um 15 Uhr ertönt der Startschuss der diesjährigen Saison. Ort des Geschehens ist wie immer der Galluspark-Bolzplatz (Ecke Weilburger / Schwalbacher Straße in 60326 Frankfurt). Zum jetzigen Zeitpunkt haben sich bereits 30 Teams aus mehr als zehn Stadtteilen angemeldet. Als neuer Pate der Bolzplatzliga konnte Marko Mladenovic aus der U19-Mannschaft der Frankfurter Eintracht gewonnen werden. Dieser kann allerdings aufgrund seines Abiturs am Saisonstart nicht teilnehmen. Mit von der Partie wird dann Anton Schumacher sein, der als Pädagogischer Leiter im Nachwuchsleistungszentrum von Eintracht Frankfurt e.V. arbeitet und Marko Mladenovic beim Saisonstart vertritt.

Vorfreude auf die neue Saison und Vielfalt der Teams

Der Sportkreis Frankfurt e.V. und alle beteiligten Partner können es kaum erwarten, dass die neue Saison bald los geht. Wie jedes Jahr werden neue interessante Teams hinzukommen, die mit ihren Teilnehmenden die Vielfalt und die integrative Kraft des Projekts bereichern. Besonders die Spiele der neuen Spielklasse ohne Altersbeschränkung (Pro) werden mit Spannung erwartet. Der Vorsitzende des Sportkreis Frankfurt Roland Frischkorn betont: „Die Frankfurter Bolzplatzliga fördert in erster Linie Sport- und Bewegung. Nichtminder fördert Sie aber auch soziales Lernen und zwischenmenschliche Beziehungen. Dort können Jugendliche Selbstverantwortung und Selbstorganisation erlernen“.

Soziales Lernen und Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern

Die Frankfurter Bolzplatzliga versteht der Sportkreis als Instrument zur Sport- und Bewegungsförderung. Darüber hinaus ist sie eine Plattform für soziales Lernen und der Förderung junger Heranwachsender. Dafür arbeitet der Sportkreis mit vielen Trägern der Kinder- und Jugendarbeit zusammen, darunter auch Unterkünften für Geflüchtete, die sich mit Teams an der Saison beteiligen. Mit Blick auf die Europameisterschaft 2024 in Deutschland werden zudem kulturelle Angebote in Kooperation mit lokalen Künstler*innen sowie Kunstpädagog*innen durchgeführt, um die Sportart Fußball und Kunst zu verbinden.

Bei strahlendem Sonnenschein wurde die elfte Saison der Bolzplatzliga eröffnet. Fotos: Eduard Zimmer

Anton Schumacher, Pädagogischer Leiter im Nachwuchsleistungszentrum von Eintracht Frankfurt, probierte sich auch als Torhüter.

Die Teams freuten sich auf die lang ersehnte Saisoneröffnung und hatten reichlich Spaß.

Unsere Gallusprojekte:

Offizielle Partner des Sportkreis Frankfurt:

Sponsoren: