420 VEREINE

235.000 MITGLIEDER

410 SPORTARTEN

Aktuelles:

13.09.2019
Jugendliche bauen Netzwerk auf und erreichen Bolzplatz-Sanierung in Goldstein
10.09.2019
Herbstferienprojekt "Sport- und Freizeitcamp" der SG Bornheim 1945 Grün-Weiss
10.09.2019
14. Frankfurter Familienmesse am 15. September im Gesellschaftshaus Palmengarten
Alle News anzeigen >>

Vereinssuche:

16.08.2019

11,5 Millionen für städtische Sportanlagen - Sportdezernent bilanziert die Sommerbaustellen

(Stadt Frankfurt am Main) Sportdezernent Markus Frank freut sich über die rege Bautätigkeit auf den städtischen Sportanlagen in der spielfreien Zeit. Im Sommer werden Sanierungen auf verschiedenen Sportanlagen und in den Hallen durchgeführt. Insbesondere die von den Vereinen zur Erhöhung der Nutzungszeiten ersehnte Umwandlung der Tennen- in Kunstrasenplätze oder die erforderlichen Rasensanierungen werden zwischen dem Ende der Rückrunde und dem Saisonstart durchgeführt.

„Der Erhalt und der Ausbau der städtischen Sportstätten sind Grundlage für die erfolgreiche Arbeit unserer Sportvereine,“ sagt Stadtrat Markus Frank. „Es ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die notwendigen Arbeiten in der begrenzten Zeit im Sommer durchzuführen. Darum freue ich mich, dass alle beteiligten Firmen und Ämter sehr engagiert arbeiten, damit der Spielbetrieb möglichst ungestört weitergehen kann“, sagt Frank.

Rund 11,5 Millionen Euro werden in den Sommermonaten auf den Frankfurter Sportanlagen investiert. Die Arbeiten für sechs neue Kunstrasengroßspielfelder und elf Klein- und Minispielfelder in den Stadtteilen Berkersheimer Weg, Bockenheim, Goldstein, Nieder-Eschbach, Riederwaldwiese und Rödelheim wurden begonnen – alle Flächen werden mit einer Füllung aus Quarzsand versehen. „Nach der Unsicherheit bezüglich eines drohenden Mikroplastikverbots für Kunstrasenplätze werden wir zum ersten Mal ein alternatives Füllmaterial einsetzen,“ berichtet der Sportdezernent.

Im Sportpark Preungesheim können sich alle an einer neuen Fitnessanlage erproben. Auf vielen Sportanlagen wurden die Naturrasenspielfelder saniert und die Heizungsanlagen auf den Sportanlagen Schwanheim, Lärchenstraße, Eichenstraße und im Stadion am Brentanobad gegen moderne, verbrauchsarme Anlagen ausgetauscht.

In der Eissporthalle, der Heimat der Löwen Frankfurt, wurde eine moderne und nachhaltige LED-Beleuchtung installiert. Und die Besucher der Fraport-Arena sowie unsere Fraport Skyliners können sich an einer erneuerten Verkaufsinfrastruktur erfreuen.

„So vielfältig unsere Sportlandschaft in Frankfurt am Main ist, so vielfältig sind auch die städtischen Investitionen in die Sportinfrastruktur,“ stellt Frank zufrieden fest. „Unsere Vereine können sich auf den Saisonstart freuen.“

Unsere Gallusprojekte:

Offizielle Partner des Sportkreis Frankfurt:

Sponsoren: