425 VEREINE

200.000 MITGLIEDER

410 SPORTARTEN

Aktuelles:

28.03.2017
Sportkreis veranstaltet Schnuppertag zu Sport und Inklusion am 31. März

27.03.2017
Bilanzpressekonferenz: Sportkreis Frankfurt zieht Bilanz seiner Aktivitäten 2016 und gibt Ausblick

22.03.2017
Sportdezernat bewilligt über 3.000 Euro Zuschuss für Sportjugend Frankfurt

Alle News anzeigen >>

Vereinssuche:

Allgemeine Informationen zum Thema Schule und Verein

Durch die bildungspolitischen Entscheidungen zur flächendeckenden Einführung der Ganztagsschule und der gymnasialen Schulzeitverkürzung steht der organisierte und gemeinwohlorientierte Sport vor besonderen Herausforderungen.

Wir als Dachorganisation des organisierten Sports in Frankfurt sehen das Thema Schule in erster Linie aus der Sicht und der Position unserer Sportvereine und ihrer Kinder und Jugendlichen. Auf die veränderten Rahmenbedingungen, die zu vielfältigen Konsequenzen geführt haben, muss der Sport aktiv werden, um das bestehende System und der Interaktion zwischen Schulsport und Vereinssport aufrecht zu erhalten bzw. zu intensivieren. So hat die Kooperations- und Netzwerkarbeit innerhalb der Sportentwicklung immer stärker an Bedeutung gewonnen.

Als Interessenvertreter der Vereine in Frankfurt sehen wir uns in der Pflicht, die Rahmenbedingungen für Kooperationen und deren Finanzierung zu verbessern und unsere Sportvereine bei Ihren Aktivitäten zu unterstützen und zu beraten. Auch möchten wir mit Projekten wie "Schulkids in Bewegung", bei dem wir Kooperationen zwischen Schulen und Vereinen initiieren und fördern, diesem bedeutsamen Thema Rechnung tragen.

Viele Vereine arbeiten bereits seit einigen Jahren auf unterschiedliche Weise mit Schulen zusammen, um in Ergänzung des schulischen Sportunterrichts die Bewegungsangebote für Schüler zu erweitern. Insbesondere im Ganztag nimmt der Sport, durch das vielfältige Bildungspotential der Vereine eine durchaus wichtige Rolle ein. Bewegung, Spiel und Sport gehören zu den häufigsten und wichtigsten Angeboten im Rahmen der Ganztagschule und weisen darüber hinaus die höchsten Beteiligungsraten auf.

Kinder und Jugendliche verbessern beim Sport nicht nur ihre körperliche und geistige Verfassung, sie erhalten auch soziale Kompetenzen, lernen gegenseitigen Respekt und Fair Play. Sportvereine tragen daher maßgeblich zur Persönlichkeitsentwicklung der Kinder und Jugendlichen bei und können als Partner der Schulen wichtige Bildungsziele übernehmen. Darüber hinaus sind Schulen durch die Entwicklung der Ganztagschule gefordert, immer häufiger mit außerschulischen Partnern zusammenzuarbeiten um den Schülern ein qualifiziertes und attraktives Angebot ermöglichen zu können.

Durch die gemeinsame Arbeit mit den Sportvereinen erhalten sie eine kompetente Unterstützung in der Bewegungs- und Gesundheitserziehung, die gemeinsamen Aufgaben und Ziele können nach geltenden pädagogischen Rahmenvorgaben in vielfältigen Kooperationsformen realisiert werden.

Sogenannte Arbeitsgemeinschaften (AGs) stellen sicherlich die bekannteste Form der Zusammenarbeit zwischen Schulen und Vereinen dar. In ihnen werden – hauptsächlich am Nachmittag, in Ergänzung zum "normalen" Unterricht – von ehrenamtlichen oder gegen ein geringes Entgelt arbeitenden Übungsleitern freizeit- oder breitensportliche Angebote (z. B. Akrobatik oder Tanz) gemacht. Befasst man sich jedoch eingehender mit der Zusammenarbeit zwischen Schulen und Vereinen, wird deutlich, dass über das gemeinsame Anbieten von Arbeitsgemeinschaften hinaus eine Vielzahl weiterer Kooperationsmöglichkeiten existiert.

Ratgeber - Kooperation Schule und Verein (PDF)

Unsere Gallusprojekte:

Offizielle Partner des Sportkreis Frankfurt:

Sponsoren: